Mitteilungen

Die Massnahmen zur Sanierung der Piste wurden heute Freitag 27.03.2020 durchgeführt. Vielen Dank Ernst Nägele für die Organisation. Jetzt hoffen wir auf etwas Wetterglück und einen nicht zu trockenen Sommer, damit wir uns lange über diese Investition erfreuen können.


UPDATE 23.03.2020

Da die Verordnung über infektionsschützende Massnahmen die Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen verbietet, sehen wir uns leider gezwungen, der Empfehlung des DMFV nachzukommen und unseren Modellflugplatz, solange die Verordnung in diesem Sinne gültig ist, zu sperren.

Weitere Informationen zum aktuellen Stand findet ihr auf der Homepage der Stadt Waldshut sowie der Homepage des Bundeslandes Baden Württemberg.

Nachfolgend die entsprechende Verordnung.

 

Download
Verordnung BW 23.3.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 77.6 KB

Nachfolgend die Info vom DMFV

Download
DMFV Klarstellung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 232.4 KB

UPDATE 22.03.2020

Die Regierungschefs der Bundesländer und die Bundesregierung haben sich am Nachmittag in einer offensichtlich sehr hitzigen Telefonkonferenz auf ein bundesweites Mindestmaß an Maßnahmen im Kampf gegen Covid-19 verständigt. Dieses sieht ein Kontaktverbot von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit vor. Mindestabstand zwischen den Personen muss 1,50 Meter betragen. Feiern und Zusammenkünfte auch im privaten Bereich seien inakzeptabel. Der Kontakt zur Kernfamilie ist davon ausgenommen. Restaurants und Friseure werden geschlossen, Ärzte und Physiotherapeuten dürfen ihre Patienten weiter behandeln. Sport und Spaziergänge sind auch im Freien weiterhin erlaubt, sofern sie alleine oder zu zweit durchgeführt werden. Diese Regelungen sollen für mindestens zwei Wochen gelten.

Mindestens Bayern, Sachsen und Hessen verhängen jedoch deutlich schärfere Ausgangsbeschränkungen.

 

Weitere und detailliertere Informationen zu den Massnahmen gültig ab 23.03.2020 findet man auf der Homepage des Bundeslandes Baden Württemberg.


Aktuelle Corona Situation:

Heute 16. März 2020 hat die Bundesregierung den Bundesländern eine Empfehlung ausgegeben, öffentliche Sportstätten zu schliessen. Der DMFV hat diese Empfehlung 1:1 auf seiner Homepage übernommen (Link zum DMFV Artikel).

Vom Bundesland Baden Württemberg sind bis anhin keine entsprechenden Anweisungen /Direktiven herausgegeben worden. Jedoch hat sich die Stadtverwaltung Waldshut an die Vereine gerichtet, welchem wir als Vorstand der Modellfluggruppe entsprechen werden und daher die Termine bis ende April alle ausfallen lassen. Nachfolgend das entsprechende Zitat aus dem Mail an den Vereinsvorstand:

"Um eine drastische Weiterverbreitung des Coronavirus zu verhindern, sind außergewöhnliche Maßnahmen erforderlich. Daher werden alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, private, wie auch öffentliche Veranstaltungen ab 50 Personen abzusagen oder an solchen nicht teilzunehmen.

Der Empfehlung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, alle sozialen Kontakte auf ein notwendiges Maß zu reduzieren, schließt sich die Stadtverwaltung an."

Dem Mail lag eine Allgemeinverfügung der Stadt Waldshut  bei, welche ihr gerne nachfolgend einsehen könnt.

Sollte vom Land Baden Württemberg oder der Stadt Waldshut restriktivere Direktiven verordnet werden, so werden wir diese sobald als möglich kommunizieren.

Download
AllgemeinverfügungBesucherlimit50.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.4 KB

Download
Artikel im Alb-Bote
Die Journalistin Ursula Freudig besuchte uns auf dem Hungerberg für einen Artikel des Waldshuter Erzähler, welcher im Alb-Bote am 24. August erschienen ist.
Beitrag im Alb-Bote.pdf
Adobe Acrobat Dokument 190.7 KB

Am 20. August fand das diesjährige Schülerfliegen erstmals anlässlich des FEZ Programmes statt. Wegen Regens musste der Anlass allerdings Indoor ausgetragen werden. Der Vorstand möchte sich bei allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung bedanken. Ein ebenso grosser Dank gilt den Teilnehmer für ihr aktives mitwirken. Fotos vom Anlass sind hier zu finden


Ab 1. Oktober 2017 treten 2 Forderungen des Luftrechts in Kraft

Ab dem 1. Oktober 2017 müssen alle Modellflugzeuge, welche schwerer sind als 250g, mit einem feuerfesten Schild gekennzeichnet sein. Eine selbstklebende Papier Etikette entspricht nicht der Forderung. Weiter sollte dieses Feuerfeste Schild an einer gut sichtbaren Stelle am Modell angebracht werden. Der DMFV wie auch der Deutsche Aero Club raten von einer Befestigung im Innern des Modells (unter einer nicht durchsichtigen Haube) ab. Auf dem Schild muss im minimum die Adresse vorhanden sein. Eine e-Mail Adresse oder Telefonnummer ist wünschenswert, da es die Kontaktaufnahme erleichtert. Der Forderung entsprechende Schilder gibt es hier zu kaufen:

http://shop.vth.de/modellbauzubehor/kennzeichnungsschilder.html

www.dmfv.aero

Weiter braucht es ab dem 1. Oktober 2017 auf allen Fluggeländen, welche über keine offizielle Aufstiegsgenehmigung verfügen, einen Kenntnisnachweis für Flugmodelle mit 2kg Abfluggewicht und mehr. Will man höher fliegen als 100m, so braucht es diesen Kenntnisnachweis für alle Flugmodelle, auch für Modelle, welche weniger als 2kg wiegen. Will man in Deutschland auf einem Feld oder an einem Hang Modellflug betreiben, so ist dieser Kenntnisnachweis unbedingt erforderlich. Für unseren Modellflugplatz auf dem Hungerberg braucht es diesen Kenntnisnachweis nicht, da wir über eine offizielle Aufstiegserlaubnis verfügen, allerdings nur solange ein Flugleiter vorhanden ist. Fliegt man alleine ohne Flugleiter, so ist auch auf unserem Platz ein Kenntnisnachweis erforderlich! Hier ist nur die Kennzeichnung notwendig. Den Kenntnisnachweis kann man gegen eine Gebühr auf folgenden Seiten online erwerben:

www.dmfv.aero

www.daec.de

Personen welche über eine gültige Pilotenlizenz verfügen, brauchen keinen Kenntnisnachweis, die Pilotenlizenz wird als einen solchen anerkannt.


Solarpanel/Ladestation

Seit Donnerstag 13.7.17 ist die Ladestation betriebsbereit und kann jederzeit benutzt werden. Hauptschalter einschalten und Ladegerät anschliessen, mehr muss nicht gemacht werden. Auf dem Batteriemonitor kann man mit den + und - Tasten die verschiedenen Werte anschauen. Ein negativer Strom sagt aus, mit wieviel Ampere die Batterien entladen werden, ein positiver Wert sagt aus, mit wieviel Ampere die Batterien von den Solarpanel geladen werden. Rechts hat es einen 5V USB sowie einen 12V KFZ (Zigarettenanzünder) Anschluss, über welche man Handys, Kameras etc. laden kann oder auch eine Kühlbox anschliessen kann. Vor dem nach Hause gehen bitte überprüfen, ob die Ladestation geschlossen ist. Bitte die Querstangen der Türverriegelung nicht auf das Containerdach legen, sondern seitlich auf den Boden, wir möchten lange Freude haben an unseren Solarpanel.




Neue Luftverkehrsordnung ab 7. April 2017

Hier die Änderungen der Luftverkehrsordnung, gültig ab 7. April 2017

Download
Luftverkehrsordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.9 KB